2004
  • Gründung des Vereins am 16.06.2004 in Steinhagen/ Westfalen durch Annette Bindernagel mit dem Ziel der Verbesserung der Versorgung für chronisch kranke und behinderte Kinder in Ostwestfalen.
  • Einführung von Case Management für besonders belastete Familien
2006
2008
  • Aufbau einer sozialmedizinischen Nachsorgeeinrichtung nach dem Modell BUNTER KREIS
  • Die Schirmherrschaft übernimmt Dr. Rainer Wendt, MdDB.
2009
  • Mitglied im Paritätischen Kreis Gütersloh
  • Erstellung eines Nachsorgekonzepts nach dem Modell Bunter Kreis
  • Kooperation mit der Kinder- und Jugendklinik Herford, Bildung des ersten Nachsorgeteams.
  • Erste Zertifizierung als Nachsorgeeinrichtung Modell Bunter Kreis durch den Bundesverband Bunter Kreis.
2010
  • Kooperation mit der Kinder- und Jugendklinik Lippstadt und Bildung eines weiteren Nachsorgeteams. Antragstellung an den Landesverband der Ersatzkrankenkassen Westfalen Lippe bzgl. Leistungserbringung.
  • Antragstellung an Aktion Mensch zur Förderung des Aufbaus der sozialmedizinischen Nachsorge für Sonnenblume e. V.
  • Die Schirmherrschaft übernimmt Frau Ulrike Boden, stellvertretende Landrätin und Geschäftsführerin der AWO Kreis Gütersloh.
  • Bewilligung der Förderung durch Aktion Mensch für drei Jahre.
  • Aufnahme in das Netzwerk Frühe Hilfen im Altkreis Halle.
2012
  • Reakkreditierung als Bunter Kreis für weitere 3 Jahre
2013
  • Kooperation mit der AWO, zunächst mit der Stadt Verl als Partner im Bereich der Frühen Hilfe.
  • Es folgt die Stadt Rheda Wiedenbrück.
  • Namensänderung: Bunter Kreis OWL- Sonnenblume e.V.
2014
  • Kooperation mit der AWO als Partner für den Bereich Frühe Hilfen Bielefeld und Kreis Gütersloh Nord und Ost.
  • Anerkennung als Leistungserbringer für sozialmedizinische Nachsorge gem. SGB V §43 Abs. 2
2015
  • Die Schirmherrschaft übernimmt die deutsche Filmschauspielerin Jeanette Hain.
2016
2017